Sunrise schließt Managed-Service-Vertrag mit Huawei

Huawei ist neuer Managed Services Partner des größten privaten Schweizer Telekommunikations - Anbieters Sunrise. Im Rahmen der Vereinbarung wird Huawei den Betrieb und die Weiterentwicklung der Fest- und Mobilfunknetze übernehmen.

Der Fünf-Jahres-Vertrag ist einer der größten Managed-Services-Aufträge für Huawei in Europa. Im Rahmen des Vertrages werden auch Sunrise-Mitarbeiter und Mitarbeiter früherer Technologie-Partner zu Huawei wechseln. Huawei bietet bereits in zahlreichen europäischen Ländern erfolgreich Managed Services an, u.a. in Deutschland, Großbritannien, Spanien, den Niederlanden und Italien. Bis heute hat Huawei mehr als 240 Verträge weltweit abgeschlossen.

Huawei wird für den Betrieb von Sunrises Fest- und Mobilfunknetzen sowie auch Internet und IPTV verantwortlich sein. Der Auftrag beinhaltet Design und Planung, Netzwerkausbau und integriertes Netzwerk-Performance-Management. Im Rahmen des Betriebs wir Huawei die Wartung der Systeme vor Ort, den Netzbetrieb und das Ersatzteil-Management übernehmen. Qualität und Leistung des Gesamtnetzes sollen verbessert werden, sodass die Endverbraucher bestmöglich davon profitieren.

Oliver Steil, CEO von Sunrise, sagt: „Wir freuen uns darauf, unser neues Netzwerkprogramm ‚TQ Net‘ zusammen mit Huawei realisieren zu können. Wir haben Huawei ausgewählt, da wir uns bereits im Rahmen einer zweijährigen, erfolgreichen Kooperation von der Innovationskraft und der Erfahrung des Unternehmens überzeugen konnten. Mit unserer soliden Lizenz-Basis, Huawei als neuen Technologie-Partner, qualifiziertem Personal und einem ehrgeizigem Netzwerk-Modernisierungs-Programm sind wir gut aufgestellt, um unseren Kunden die besten Leistungen zu bieten.“

IAVCworld per E-Mail folgen