SUSE wird strategischer Linuxpartner bei Mirantis

Mirantis und SUSE haben ihre Zusammenarbeit bekannt gegeben, um Mirantis-OpenStack-Kunden Enterprise-Linux-Support bieten zu können. Die technische Zusammenarbeit der beiden Unternehmen zielt darauf ab, SUSE Linux Enterprise Server als Entwicklungsplattform für Mirantis OpenStack zu etablieren.

Darüber hinaus beinhaltet die Zusammenarbeit Support für Red Hat Enterprise Linux und CentOS und macht Mirantis somit zu einem „One-Stop-Shop“ für OpenStack-Support für die führenden Distributionen des Linux-Betriebssystems für Unternehmen.

SUSE und Mirantis werden Kooperationsmöglichkeiten ausloten,um den SUSE Linux Enterprise Server für Mirantis Openstack weiter zur optimieren und alle Änderungen den jeweiligen Open Source Projekten beisteuern.

Mirantis ist eine Pure-Play-OpenStack-Lösung, die Kunden die Flexibilität bietet, sich je nach Workload oder Know-how für ein bestimmtes Betriebssystem und sogar für Hypervisoren zu entscheiden. Mirantis bietet nun Support, Patches und Updates für SUSE Linux Enterprise Server (SLES) sowie für Red Hat Enterprise Linux (RHEL) und CentOS online an.

Priority-Support ist als 1-Jahres- oder 3-Jahres-Subscription erhältlich und umfasst 24x7x365-Support per E-Mail und Telefon, mit einer garantierten Reaktionszeit von einer Stunde. Support ist für die aktuellen Versionen von Suse Linux Enterprise Server, Red Hat Enterprise Linux und CentOS erhältlich.

„Viele unserer größeren Kunden haben zwei oder drei verschiedene Linux-Distributionen im Einsatz. Mit Mirantis steht OpenStack-Nutzern nun Support aus einer Hand für die verbreitetsten Linux-Distributionen zur Verfügung“, so Mirantis Mitründer und CMO, Boris Renki.

„Tausende Unternehmen weltweit in den wichtigsten Branchen zählen auf SUSE, weil das Unternehmen Service-Level-Agreements der Enterprise-Klasse bietet, auf die man sich voll und ganz verlassen kann. Die Kooperation mit SUSE ermöglicht Mirantis-Kunden beim Aufbau ihrer Private-Cloud den Zugang zu diesen Supportleistungen.“

Zu den deutschen Unternehmen, die den SUSE Linux Enterprise Server nutzen gehören u.A. Apollo Optik, Bundesagentur für Arbeit, Bosch, Delta Lloyd, Deutsche Rentenversicherung, EnBW und Evonik.