Progress integriert Predictive Analytics in OpenEdge

Progress ermöglicht eine vorausschauende Wartung für das Industrielle Internet der Dinge (IIoT) durch die Einbindung seiner kognitiven DataRPM-Technologie in seine führende Anwendungs-Plattform OpenEdge.

Das neue Angebot ermöglicht Kunden die Einbindung der Funktionen für Cognitive Predictive Maintenance (CPdM) der Progress DataRPM-Plattform in ihre OpenEdge-basierten Unternehmens-Anwendungen, so dass sie potenzielle Ausfälle von Maschinen und Anlagen bereits im Vorfeld – bevor sie auftreten – erkennen und entsprechend agieren können.

„Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) spielt bei der Transformation des Industriesektors eine Schlüsselrolle”, so das Marktforschungsunternehmen Forrester. Die Vernetzung der Maschinen zur Erfassung von Nutzungsmustern ist oft der erste Schritt, und dieser Ansatz kann handfeste Vorteile bringen.

Aber Unternehmen, die die Daten – und die daraus gewonnenen Erkenntnisse – tatsächlich effektiv einsetzen, erkennen Probleme und Chancen bereits im Voraus oder entwickeln sogar vollkommen neue servicebasierte Geschäftsmodelle.

Mit dem neuen PdM Integration Kit bietet Progress seinen Kunden und Partnern die Möglichkeit, ihre aktuellen OpenEdge-Anwendungen mit Predictive-Analytics-Funktionalität auszubauen und so Maschinenausfälle zu antizipieren und die Wahrscheinlichkeit deutlich zu erhöhen, dass sie solche Ereignisse verhindern und damit mitunter Kosten in Millionenhöhe sparen können.

Das System bietet darüber hinaus eine Business-Impact-Analyse, anhand derer Unternehmen Wartungsprioritäten festlegen und ihre Langfriststrategien für einen Anlagenaustausch steuern können. Mit Hilfe der DataRPM-Plattform konnten Unternehmen ungeplante Ausfallzeiten um 90 Prozent reduzieren und die Betriebseffizienz ihrer Anlagen um 50 Prozent steigern.

Darüber hinaus bietet das OpenEdge PdM Integration Kit weitere Funktionen, darunter:

  • Flexible Anpassung der Analysen an kundenspezifische Anforderungen
  • Anbindung an die ABL Library ermöglicht Entwicklern den Zugriff auf DataRPM-Funktionalität
  • Progress Corticon Software-Add-On für eine Szenarionalyse der Geschäftsregeln
  • Fertigte Vorlagen für eine Reihe verschiedener Use Cases
  • ABL Test-Framework zur Durchführung von Predictive-Analytics-Funktionstests

Das OpenEdge PdM Integration Kit wird für Kunden mit aktuellen OpenEdge-Anwendungen als Add-On oder über Progress-Partner als integrierte Komponente für neue und bestehende Anwendungen verfügbar sein.

IAVCworld per E-Mail folgen