Avaya stellt SmartDXaaS-Konzept ersmals in Europa vor

Avaya hat sein Konzept der Smart-Digital-Transformation-as-a-Service, kurz SmartDXaaS, auf dem Avaya Technology Forum vorgestellt. Mit Cloud-basierten Lösungen und professionellen Dienstleistungen unterstützt Avaya Unternehmen, den digitalen Wandel einfach und kosteneffizient zu gestalten.

Für die meisten Führungskräfte ist die Digitalisierung von Prozessen bereits fester Bestandteil der Unternehmensstrategie. Häufig benötigen sie dabei aber Unterstützung durch Partner, denen sie auch vertrauen können. Laut IDC werden bis zum Jahr 2018 etwa 70 Prozent der digitalen Transformationen scheitern. Gründe hierfür sind unzureichende Zusammenarbeit, Integration, Finanzierung oder Projektmanagement.

Laut Gartner CIO Report ist der Mangel an Talenten aktuell die größte Herausforderung. 89 Prozent der Unternehmen stehen momentan bei der Kundenzufriedenheit im Wettbewerb. Führungskräfte sowie IT-Abteilungen müssen bisherige Defizite bzgl. Qualifikation bewältigen und sich auf den digitalen Wandel einstellen.

Software und Services machen mittlerweile 73 Prozent vom weltweiten Avaya Umsatz aus. Vor allem Cloud-Technologien und Managed Services für kleine bis große Unternehmen sind hier die Treiber, da zunehmend hybride Cloud-Lösungen in Unternehmen eingeführt werden.

Mit Avaya Breeze, der neuen Generation der Avaya Engagement Development Platform, können Unternehmen noch einfacher mobile, kundenfreundliche und Cloud-basierte Anwendungen entwickeln. Avaya Breeze vereinfacht das Programmieren von Apps und ermöglicht es Unternehmen, Kommunikations- und Kollaborationstools in Arbeitsabläufe, Geschäftsprozesse und bestehenden Anwendungen zu integrieren.

Auf dem Avaya Technology Forum wurden die vielfältigen Möglichkeiten smarter Anwendungen gezeigt, darunter auch eine Smart City, mit realen Anwendungsbeispielen aus dem öffentlichen und privaten Sektor.

Die Expertise von Avaya in Bereichen wie Bildung, Gesundheitswesen und Sicherheit hilft Unternehmen beim Einsatz neuer Technologien wie mobile Anwendungen, Big Data Analysen und dem Internet der Dinge.

IAVCworld per E-Mail folgen