Onlineportal des Vatikans wird über Interoute-Netzwerk betrieben

Das Interoute Glasfasernetzwerk unterstützt die Einführung des neuen Nachrichtenportals des vatikanischen Sekretariats für die Kommunikation. Das Portal vereint unterschiedliche Medienkanäle (Radio, TV und Verlag) auf einem Interface.

Es unterstützt so das Vorhaben der Kirche, sich mehr aktuellen digitalen Entwicklungen zuzuwenden. Die Webseite ermöglicht Nutzern eine einfache Informationssuche und bietet ihnen multimediale und mehrsprachige Inhalte über verschiedene Geräte hinweg.

Der direkte Zugang zu Interoutes digitalem Backbone mit seiner Glasfaserinfrastruktur ist ein wesentlicher Schritt für die Umsetzung des ambitionierten Projektes. Aus diesem Grund hat das Team des Vaktikans dem gesamten Projekt den Namen „Backbone“ gegeben.

Interoute besitzt und betreibt ein weltweites privates Netzwerk, das 72.000 Kilometer Glasfaser in ganz Europa umfasst. Das Glasfasernetz von Interoute bietet dem Vatikan die entscheidende Unterstützung bei der digitalen Transformation seiner Kommunikationsstrategie, da es Sicherheit, Skalierbarkeit und hohe Leistungsfähigkeit bereitstellt.

Für eine optimale Benutzererfahrung der Inhalte des Vatikans, insbesondere bei bandbreitenintensiven audio-visuellen Inhalten, ermöglicht das Glasfasernetzwerk von Interoute eine schnelle und reibungslose Datenübertragung sowie eine hohe Belastbarkeit über große Entfernungen.

Im Zuge des Projektes arbeiteten das Sekretariat und Interoute eng zusammen, um die besten Lösungen unter den strikt definierten Vorgaben zu finden. Das Projekt beinhaltete auch das Verlegen von Netzwerkkabeln in einem der religiös, kulturell und künstlerisch bedeutendsten Orte weltweit, der Vatikanstadt.