levigo systems bietet verschlüsselte E-Mail-Kommunikation

Der IT-Lösungsanbieter und Cloud Provider levigo systems gmbh gibt mit „levigo managed.securemail“ einen weiteren Baustein seiner Cloud-Suite bekannt, der eine einfache, kostengünstige und skalierbare E-Mail-Verschlüsselung bietet.

Der Service basiert auf der Web-Applikation Cryptshare und ist in der Lage, aus dem bestehenden E-Mail-System heraus Dateianhänge unbegrenzter Größe geschützt vor den Augen Dritter zu versenden. Der Dienst läuft wie alle anderen Services der „levigo managed.cloud“ auf den levigo Servern in deutschen Rechenzentren.

Unternehmen tauschen täglich hunderte E-Mails mit vertraulichen oder großen Datenmengen aus. Viele dieser Daten sind in der Regel zu sensibel oder zu groß für eine E-Mail, werden jedoch mangels Alternative auf diesem Weg übermittelt. Dabei riskieren Unternehmen, dass Unbefugte diese Daten lesen oder manipulieren. Hinzu kommt, dass die Zustellung nicht revisionssicher nachvollziehbar ist.

Über das Versenden von E-Mails mit levigo managed.securemail sind die Anhänge auch während der Zustellung verschlüsselt. Nur der Absender und der Empfänger einer E-Mail haben Zugriff auf die richtige Transferkennung und das dazugehörige Passwort. Niemand sonst kann auf die Daten zugreifen. Alle Dateien werden auf Viren überprüft. Besondere Einstellungen ermöglichen auch das compliance-konforme Versenden vertraulicher Nachrichten.

„Das Sicherheitsniveau von E-Mails ist mit dem einer Postkarte vergleichbar“, so Oliver Bausch, Geschäftsführer der levigo systems gmbh. „Unternehmen tauschen hochsensible Daten mittels unverschlüsselter E-Mails aus und jeder kann es sehen. Was früher der Siegelstempel war, ist heute die E-Mail-Verschlüsselung.“

IAVCworld per E-Mail folgen