Akamai als führender Anbieter für DDoS-Abwehr ausgezeichnet

Das unabhängige Forschungsinstitut Forrester hat Akamai Technologies als führenden Anbieter von DDoS-Abwehrlösungen ausgezeichnet. Das geht aus dem Bericht „The Forrester Wave: DDoS Mitigation Solutions, Q4 2017“ hervor.

Der Bericht zeigt, dass der Markt für DDoS-Abwehrlösungen wächst. Ein Grund dafür ist, dass sich mittlerweile viele Sicherheits- und Risikobeauftragte den Gefahren bewusst sind, die DDoS-Attacken für ihr digitales Geschäft bedeuten. Die Studie von Forrester zeigt außerdem, dass die Implementierung einer DDoS-Abwehrlösung die beste Möglichkeit ist, mit dem Internet verbundene Anwendungen, Websites und Infrastrukturen zu schützen.

„Akamai hat in der Vergangenheit immer wieder bewiesen, dass das Unternehmen zu den Marktführern im Bereich DDoS-Schutz gehört“, so Josh Shaul, Vice President of Web Security bei Akamai. „Wir schützen unsere Kunden schon seit fast 20 Jahren vor großen und komplexen DDoS-Angriffen. Wir haben die erste DDoS-Schutzlösung in der Cloud entwickelt und arbeiten seitdem daran, die weltweit größte DDoS-Abwehrplattform weiter auszubauen; die Plattform, die bereits einige der größten bisher dagewesenen Angriffe vereitelt hat – darunter auch die rekordverdächtige Attacke mit 623 Gbit/s im September 2016.“

Im „The Forrester Wave“-Bericht heißt es: „Akamai erhielt für seine umfassende Erkennung neuer Angriffstypen und die geringe Anzahl von False Positives durchweg positives Feedback. Referenzkunden lobten die Reaktionsfähigkeit, die Expertise und die Fähigkeit des Unternehmens, Angriffe noch in der Entstehung aufzuhalten.“

In der Kategorie „Aktuelle Angebote“ erhielt Akamai die höchsten Bewertungen bei acht Kriterien, darunter „Unternehmensberatung“, „Servicebereitstellung“ und „Bedrohungsanalyse“. Auch in der Kategorie „Strategie“ erzielte Akamai die bestmögliche Bewertung beim Kriterium „Entwicklung und technisches Personal“. Gleiches gilt für die „personelle Besetzung im Kundenmanagement“ – in diesem Kriterium ist Akamai das einzige Unternehmen im Vergleich, das die höchstmögliche Bewertung erreichte.

Im Bericht heißt es weiter: „DDoS-Angriffe können überall auf der Welt entstehen. Cloudbasierte Dienste benötigen ausreichend Scrubbing-Kapazität nahe am Ursprung der Attacke, um Angriffe aufzuhalten, bevor sie das Netzwerk erreichen.“ Auch bei den hierfür relevanten Kriterien „Scrubbing-Center“ und „Security Operations Center (SOC)“ erhielt Akamai in der Kategorie „Aktuelle Angebote“ bestmögliche Bewertungen.

Die Scrubbing-Kapazität der CDN- (Kona), DDoS-Scrubbing- (Prolexic) und Authoritative-DNS-Plattformen (Fast DNS) liegt insgesamt bei über 70 Tbit/s. Im Rahmen der Kapazitätsplanung wird Akamai auch weiterhin in den Ausbau seiner Plattformen investieren, um auch in Zukunft die größten Angriffe stoppen zu können, die aktuell ca. 1 Tbit/s erreichen.

Mit Edge-Servern in über 2.400 Rechenzentren, 1.300 Städten und 133 Ländern gewährleistet Akamais Intelligent Platform unmittelbare Nähe zum Ursprung von Attacken. Hier erhielt Akamai höchstmögliche Punktzahlen bei den Kriterien „Latenz“ und „Abwehrkapazität“.

„Die Ernennung als führender Anbieter im Bericht ‚Forrester Wave™: DDoS Mitigation Solutions‘ ist auf verschiedene Aspekte zurückzuführen: einerseits auf unsere fast zwanzigjährige Erfahrung bei der DDoS-Abwehr, andererseits auf unseren kundenorientierten Ansatz, durch den wir gewährleisten, dass wir immer die Anforderungen unserer Kunden erfüllen. Ein weiterer entscheidender Aspekt ist, dass wir Kunden an unserer Vision und unseren Innovationen teilhaben lassen, vor allem in Bezug darauf, wie wir sie in Zukunft noch besser schützen wollen“, so Shaul.

IAVCworld per E-Mail folgen