• Home
  • VIDEO CONFERENCING

TANDBERG Movi für mobile Zusammenarbeit optimiert

Das neue TANDBERG  Movi Upgrade ergänzt die Übertragungsqualität von Video und Audio durch ein neues Feature, welches erlaubt, auf dem PC gespeicherte Inhalte mit seinen Gesprächspartnern zu teilen.

"Das Movi Upgrade bringt eine Reihe neuer Möglichkeiten, die den Wert der mobilen Video-Lösung von TANDBERG deutlich steigern", so Ira Weinstein, Analyst und Partner bei Wainhouse Research. "Die neue Benutzeroberfläche lässt sich noch einfacher und intuitiver bedienen. Die entscheidende Verbesserung ist jedoch die Möglichkeit, PC-Inhalte mit Gesprächspartnern zu teilen. Dies erlaubt es den Anwendern von Movi, nicht nur an Sessions teilzunehmen, in denen mit anspruchsvollen Multimedia-Inhalten gearbeitet wird, sondern auch selbst Multimedia-Inhalte einzubringen."

In Verbindung mit dem TANDBERG Video Communication Server (VCS) wird jeder PC oder Laptop dank der neuen Version von Movi zu einem businesstauglichen Video-System, das den Anwender mit anderen, auf den Standards H.323 und SIP basierenden Video- und Telepresence-Systemen verbindet. Kombiniert mit einer TANDBERG PrecisionHD USB Camera sorgt Movi für ein bestmögliches, hochauflösendes Videoerlebnis in 16:9 HD 720p-Qualität bei einer Bildrate von 30fps.

Wählt sich der Nutzer beispielsweise in eine Telepresence- oder Videokonferenz ein, arbeitet Movi mit HD-Qualität, um jedem Teilnehmer die bestmögliche Bildqualität zu übertragen. Mit der Komplett-Lösung von TANDBERG zur unternehmensweiten Einführung von Video wird diese leistungsstarke Software-Lösung innerhalb von wenigen Minuten für tausende von Mitarbeitern bereitgestellt. Unternehmen bauen so in kürzester Zeit ein effektives, einfach zu handhabendes Videonetzwerk auf und machen Video jedem Mitarbeiter zugänglich.

"Die Tätigkeit eines Unternehmens kann nicht länger auf seine Niederlassungen begrenzt sein. Effektive mobile Zusammenarbeit ist in der heutigen Geschäftswelt unverzichtbar, um schnelle Entscheidungen zu treffen und in kürzester Zeit auf Entwicklungen reagieren zu können", so Thomas Nicolaus, Geschäftsführer von TANDBERG Zentraleuropa. "Menschen an verschiedenen Standorten auf der Welt können mit Movi in Business-Qualität von Angesicht zu Angesicht kommunizieren. Im Gespräch können sie dabei gleichzeitig Daten mit Kollegen, Kunden oder Lieferanten austauschen. Auf diesem Weg werden die vielen Mitarbeiter, die etwa im Außendienst tätig sind, gleichwertige Mitglieder der globalen Video-Community."

Durch den Datenaustausch in Echtzeit und die "Contact Presence"-Funktion, die sichtbar macht, ob ein Kollege verfügbar ist, erhöht Movi die Produktivität und Mobilität des Unternehmens. In die vom Videofenster getrennten Benutzeroberfläche sind unter anderem Telefon- und Adresslisten integriert, die aktuell verfügbare Gesprächspartner anzeigen. Mit einem einfachen Mausklick auf den Kontakt stellt der Nutzer die Videoverbindung her. Der größte Vorteil von Movi liegt in der Kompatibilität mit standardbasierten Multipoint Control Units (MCU). Dadurch ist das Programm im Gegensatz zu anderen PC-Lösungen nicht auf einfache Point-to-Point-Verbindungen begrenzt. Vielmehr erlaubt es dem Anwender, mit mehreren Gesprächspartnern gleichzeitig in Verbindung zu treten, unabhängig von den Videoendpunkten, die sie nutzen.

Dabei stellt Movi die jeweils beste Verbindungsqualität und damit das optimale Videoerlebnis für jeden Teilnehmer zur Verfügung. Die Bild-in-Bild-Funktion für den Datenaustausch oder die Darstellung des eigenen Kamerabildes ermöglicht dem Nutzer Blickkontakt zum Gesprächspartner, während gleichzeitig Daten bearbeitet oder ausgetauscht werden. Movi unterstützt darüber hinaus intelligente Netzwerkfunktionen wie Firewall Traversal, Multipoint Conferencing, eine Aufzeichung und Archivierung von Videokommunikation sowie die Anbindung an herkömmliche ISDN-Anlagen.

Wie Michael Young, Director of Telemedicine des Lineberger Krebszentrums an der Universität von North Carolina bestätigt, nehmen über Movi Ärzte und Patienten aus ganz North Carolina Kontakt mit den Spezialisten des Krebszentrums auf. So konnten die Zusammenarbeit zwischen den Medizinern und die Patientenversorgung deutlich verbessert werden.

"Movi ist ein integraler Bestandteil unserer Videolösung und versetzt unsere Ärzte in die Lage, über den PC zusammenzuarbeiten, unabhängig von ihrem geographischen Standort", so Young. "Mit der neuen Funktion des standardbasierten Datenaustausches können unsere Mediziner dank Movi auf einem noch höheren Niveau zusammenarbeiten, als es bereits zuvor der Fall war. Während der visuellen Kommunikation können sie Dokumente und Praxisbeispiele austauschen. Das Resultat ist eine bessere Versorgung der Patienten im gesamten Bundesstaat und eine Qualität der Zusammenarbeit, die ohne aufwändige und zeitraubende Reisen vorher nicht möglich war."

IAVCworld per E-Mail folgen