• Home
  • VIDEO CONFERENCING

TANDBERG bereit für den New Way of Working

Die TANDBERG Netzwerk-Infrastruktur-Produkte TANDBERG Video Communication Server und TANDBERG Management Suite ermöglichen flexible Installation und einfaches Management von persönlichen Video-Applikationen.

TANDBERG bietet ab sofort neue Software Updates für seine Netzwerk-Infrastruktur-Produkte TANDBERG Video Communication Server (VCS) und TANDBERG Management Suite (TMS) an. Die VCS Software Version X4.1 und die TMS Software Version 12.1 enthalten neue Features, die die Anwendung persönlicher Video-Applikationen wie das neue E20 Video IP Phone und das Movi PC Video im Unternehmen erleichtern. Dadurch wird das Video-Netzwerk im Unternehmen sowohl intelligenter als auch einfacher zu managen. TANDBERG unterstützt so seine Kunden bei der Umsetzung ihrer Wünsche nach effizienterem Teamwork und intensiveren Kundenbindungen.

Bei dem preisgekrönten VCS von TANDBERG handelt es sich um eine leistungsstarke, skalierbare Plattform, die tausende Video-Endpunkte innerhalb und außerhalb des Unternehmens sicher und einfach miteinander vernetzt. Er funktioniert mit jedem standardbasierten H.323 oder SIP-System. Dies ermöglicht Unternehmen, Video der jetzigen und nächsten Generation sowie Unified-Communications-Technologien wirksam einzusetzen. Der VCS in Kombination mit den zuverlässigen Diagnose- und Netzwerk-Management-Funktionen der TANDBERG Management Suite erleichtert die flächendeckende Anwendung und das Management persönlicher Videoapplikationen entsprechend den Anforderungen der Interoperabilität.

In den Zeiten wirtschaftlicher Herausforderungen sind Unternehmen gezwungen, Reisekosten einzusparen sowie Meetings mit Geschäftspartnern, Kundenveranstaltungen und Mitarbeitertreffen einzuschränken. Gleichzeitig ist eine neue Art zu arbeiten erforderlich, um ein hohes Maß an globaler Zusammenarbeit zu erreichen. Der Bedarf an optimierten Netzwerk-Infrastruktur-Produkten wie VCS und TMS zur Unterstützung integrierbarer Videokommunikation war daher nie größer. Mit ihrer Hilfe sind Unternehmen in der Lage, ihre Organisation so zu gestalten, dass Mitarbeiter aller Ebenen sich sehr kurzfristig von Angesicht zu Angesicht besprechen und somit die Informationsweitergabe und Zusammenarbeit entscheidend verbessern können.

"Während die Unternehmen bestrebt sind, mit weniger Aufwand mehr zu erreichen, steigert der unternehmensweite Ad-hoc-Zugriff auf Videokommunikation den Grad der Zusammenarbeit und Innovation, und zwar bei gleichzeitiger Einsparung von Zeit und Reduzierung von Reisetätigkeit", erklärt Thomas Nicolaus, Geschäftsführer von TANDBERG Zentraleuropa. "Eine leistungsfähige und flexible Netzwerk-Infrastruktur ist für eine umfassende, unternehmensweite Verfügbarkeit persönlicher Video-Applikationen unerlässlich. VCS und TMS haben hinsichtlich Redundanz, die eine hohe Zuverlässigkeit gewährleistet, und Integrierbarkeit neue Maßstäbe in der Videokommunikation gesetzt, indem die Anwendung visueller Kommunikation im gesamten Unternehmen erleichtert wird - bei gleichzeitiger Entlastung der Administratoren."

 

Die VCS Software Version X4.1 von TANDBERG beinhaltet:
  • Multiway™ - Ermöglicht es, mit TANDBERG Video-Endpunkten ad hoc Gespräche mit vielen Teilnehmern zu initiieren.
  • Microsoft Office Communicator 2007 Version R2 - VCS ist nun mit dem Office Communications Server 2007 R2 vollständig kompatibel und ermöglicht eine Vernetzung der standardbasierten H.323
  • Videokommunikationsgeräte mit Kunden, die den Office Communicator 2007 MOC nutzen.
  • Video Network Manager's Toolkit - Eine Anzahl von Features, die sowohl die Intelligenz des Video-Netzwerks von TANDBERG optimiert als auch seine Handhabung vereinfacht. Enthalten sind unter anderem Tools zur Erhöhung der Sicherheit, Netzwerkproblem-Erkennung, statischer Network Address Translation (NAT)-Support, Bandbreiten-/Kapazitätswarnungen und VCS Cluster Replication zur Erhöhung der Ausfallsicherheit.

 

 

Die TMS Software Version 12.1 von TANDBERG beinhaltet:
  • Provisioning Directory - Optimiert die Handhabung und Effizienz der Video-Anwendungen, indem Administratoren die Möglichkeit erhalten, Anwender-Accounts zu definieren und zu kontrollieren, Telefonbücher bereitzustellen und Konfigurationen für Movi-Kunden zu kontrollieren. Das Provisioning Directory Interface kann auch Daten aus dem Microsoft Active Directory importieren und bietet so eine schnelle und effiziente Videonutzung für tausende von Anwendern.
  • TMS Agent - Liefert eine dezentrale und redundante, d. h. zuverlässige Lösung für Movi-Anwender und optimiert die Effektivität und einfache Handhabung skalierbarer Anwendungen.

 

Die Software-Upgrades für VCS und TMS sind ab sofort auf der Basis bestehender Service-Vereinbarungen erhältlich. Beide Produkte verwenden automatische Software-Upgrades, um sicherzustellen, dass jederzeit die neueste Software genutzt wird. Somit sind die Zukunftssicherheit der Investitionen und ein unmittelbarer Zugriff auf die neuesten Features und Funktionen gewährleistet. Weitere Informationen zu allen TANDBERG Produkten und Dienstleistungen sowie Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme stehen unter http://www.tandberg.de/ zur Verfügung.

IAVCworld per E-Mail folgen