Huawei und Telekom arbeiten an „Digitaler Seidenstraße“

Die Deutsche Telekom weitet ihr Public-Cloud-Angebot auf den chinesischen Markt aus. Auf dem Huawei Cloud Congress in Shanghai stellt die Deutsche Telekom Mitte September ihren Infrastrukturdienst dafür vor. Derzeit testen erste deutsche Kunden das Angebot. Zur Cebit 2016 soll dieser Cloud-Dienst marktreif sein.

Gemeinsam arbeiten beide Unternehmen zudem an der Forschung und Entwicklung neuer Cloud-Lösungen. Experten rechnen mit einem jährlichen Wachstum des Cloud-Marktes in China von 30 Prozent bis 2018. Die „Digitale Seidenstraße“ ist eine Initiative der chinesischen Cyberspace-Behörde. Sie will Unternehmen entlang der Seidenstraße an der Digitalisierung teilhaben lassen und letztlich die Handelsbeziehungen zwischen China und Europa stärken.

Die „Digitale Seidenstraße“ verknüpft die bestehenden Programme „Neue Seidenstraße“ und „Internet Plus“. Mit der „Neuen Seidenstraße“ fördert China den Ausbau von Straße, Schiene und Seeweg zwischen Orient und Okzident mit Milliardeninvestitionen. Eine erste Zugverbindung von China nach Duisburg ist bereits in Betrieb. Mit „Internet Plus“ will China die traditionellen Industrien schnellstmöglich digitalisieren. Im Juli hatte die Cyberspace-Behörde die neue Initiative ins Leben gerufen.

„Mit unserem Angebot erhalten Kunden sowohl kosteneffiziente Ressourcen als auch Qualität und Sicherheit aus deutschen Rechenzentren“, sagt Dr. Ferri Abolhassan, Geschäftsführer T-Systems und verantwortlich für die IT-Division. „Wir stellen dies hier in Shanghai vor, um chinesische Unternehmen beim Ausbau ihrer Geschäfte nach Europa zu begleiten. In einem zweiten Schritt planen wir auch den umgekehrten Weg mit europäischen Unternehmen nach China. Damit bringen wir uns als eines der ersten Unternehmen in Deutschland aktiv in die ‚Digitale Seidenstraße‘ ein“.

Die Telekom-Cloud – einfach, sicher und bezahlbar
Der Ausbau der Marktposition bei Geschäftskunden ist ein wichtiger Schritt der Telekom zum führenden Telekommunikationsunternehmen in Europa. Das Geschäft mit IT- und Telekommunikations-Services aus der Cloud wächst ungebrochen, deshalb baut der Konzern sein Cloud-Ökosystem mit marktführenden Technologiepartnern immer weiter aus. Zur Cebit hatten Telekom und Huawei die Ausweitung ihrer Partnerschaft für Private-Cloud-Dienste bekanntgegeben.

Im Juni haben die beiden Unternehmen die Erweiterung ihrer Kooperation auf Public Cloud Services angekündigt. Seit 2005 bieten die Deutsche Telekom und ihre Tochter T-Systems sichere Ende-zu-Ende-Cloud-Lösungen für Unternehmen jeder Größe – von der Beratung über die Implementierung, Abrechnung und den Kundenservice bis hin zur Wartung. Im wachsenden Partnerökosystem der Telekom finden sich unter anderem Lösungen von SAP, Microsoft, Cisco, Salesforce, VMWare, Huawei, Oracle, SugarCRM oder Informatica.