Broadcasting: Adobe bringt Marketing ins Apple TV

Nur wenige Wochen nach dem Start der neuesten Version von Apple TV bietet Adobe eine vollständig integrierte Unterstützung für tvOS innerhalb der Adobe Marketing Cloud. Adobe ist damit der erste große Anbiete, der Analyse, Content-Optimierung und die Nutzung von 3rd-Party-Daten auf Apple TV ermöglicht.

Für die gezielte Ausspielung von Bewegtbild-Inhalten unterstützt Adobe Primetime, die TV-Everywhere-Plattform von Adobe, längst den Over-the-Top-Content (OTT) der Broadcaster – zum Beispiel auf internetfähigen Geräten wie Apple TV und Roku oder für Apps wie Sony Crackle. Durch die erweiterte Unterstützung für tvOS in der Adobe Marketing Cloud können Marken über die Content-Bereitstellung hinaus jetzt auch effizientes Marketing auf Apple TV betreiben.

Der integrierte Support für Adobe Analytics, Target (mit A/B-Tests) und Audience Manager (Erstellung von Profilen) hilft bei der zielgerichteten Ansprache der Zuschauer und erhöht die Verweildauer bei den Content-Angeboten auf dieser Plattform.

Medienunternehmen können so zum Beispiel leistungsstarke Analysen einsetzen, um die beliebtesten Bereiche der Apple TV-App zu identifizieren und durch eine Vereinfachung der Benutzerschnittstelle ein optimaleres Navigation-serlebnis schaffen. Für die Vermarktung ihrer Bewegtbild-Inhalte stehen ihnen damit erstmals umfassende Möglichkeiten auf Apple TV zur Verfügung.

IAVCworld per E-Mail folgen