Adobe kündigt Flash Media Server 3.5 an

Adobe kündigte die neuen Versionen von Adobe Flash Media Interactive Server 3.5 und Adobe Flash Media Streaming Server 3.5 an. Das sind Schluesselkomponenten der Adobe Flash Plattform und enthalten eine Reihe neuer Funktionalitaeten zur Bereitstellung interaktiver Medien.

Dynamisches Streaming, verbesserte Unterstuetzung des H.264-Videostandards sowie von High Efficiency AAC (HE-AAC) Audio. Zudem besteht die Moeglichkeit, einen Live Stream zu unterbrechen und zu durchsuchen. Mit diesen Neuerungen laesst sich die Qualitaet von Web-Videos erhoehen und das interaktive Anwendererlebnis verbessern. Die neuen Versionen schaffen neue Moeglichkeiten fuer Anbieter von Inhalten, die interaktive und Social-Media-Applikationen erstellen.

Online Video: 81 Prozent Marktdurchdringung fuer Flash-Technologie
Die Adobe Flash Media Server Familie ermoeglicht reibungslose Videouebertragung sowie den unmittelbaren Start der Streams und verlaengert die durchschnittlichen Betrachtungszeiten von Videos. Unternehmen koennen so die Bekanntheit ihrer Marken steigern und ihre Inhalte effizienter vermarkten. Dem unabhaengigen Marktforschungsunternehmen comScore zufolge werden 81 Prozent aller weltweit verfuegbaren Online-Videos mittels Flash-Technologie angeschaut. Damit ist Flash die Nummer Eins unter den Videoformaten im Web. Der Adobe Flash Player ist bereits auf 98 Prozent aller mit dem Internet verbundenen Rechner und einer wachsenden Zahl mobiler Endgeraete installiert. Damit erreichen die Inhalte das Publikum verlaesslich auf der Plattform ihrer Wahl.

Dynamisches Streaming, Verschluesselung, Unterbrechung von Live-Streams
Zu den Neuerungen in beiden Loesungen gehoeren verbesserte Schutzfunktionen fuer Inhalte, das dynamische Streaming, durch das die Anwender die Inhalte unterbrechungsfrei und in Broadcast-Qualitaet erhalten, sowie die Moeglichkeit, live und on-demand H.264-Videos zu streamen. Mit dem Adobe Flash Media Rights Management Server verschluesselte Inhalte koennen als Komplettloesung mit RTMP und dem integrierten HTTP-Server gestreamt werden. Zudem enthaelt der Flash Media Interactive Server 3.5 Digital Video Recorder (DVR) Funktionen, die Multipoint Publishing, eine Unterbrechung und Durchsuchung eines Live-Streams sowie die Integration von Nachrichten in einen Live-Stream ermoeglichen. Zudem lassen sich Inhalte auch via Flash Lite 3 ausgeben.

Flexible Bereitstellung von Inhalten
Fuer die Bereitstellung von Inhalten mit dem Flash Media Server 3.5 koennen Kunden ihre eigene Streaming-Server-Hardware implementieren und ihr hauseigenes Netzwerk nutzen. Alternativ koennen sie dies im Rahmen einer Partnerschaft mit einem der Content Delivery Network (CDN)-Anbieter tun, der Mitglied des Flash Video Streaming Service (FVSS)-Programms ist.

"In den letzten Jahren hat Adobe den Markt fuer Streaming-Video veraendert, indem es den Anbietern von Inhalten eine praktisch ueberall verfuegbare Loesung zur Verfuegung gestellt hat, mit der diese ihre Videos fuer 98 Prozent aller Internet-Rechner bereitstellen koennen," sagt Tim Napoleon, Chief Strategist for Digital Media bei Akamai. "Adobe fuehrt die lange Reihe an Neuerungen nun fort, beispielsweise durch Funktionen wie das dynamische Streamen und weitreichende Interaktivitaet. Der neue Flash Media Server 3.5 ist ein Fortschritt fuer unsere Kunden, die wiederum ihren Kunden HD-Videos wie auf http://www.streamflashhd.com/ zur Verfuegung stellen koennen. Als Mitglied des FVSS-Programms mit der groessten Flash Media Server Installation sind wir zuversichtlich, dass die dynamischen Features in der neuen Version die Moeglichkeiten der Flash-Technologie weiter ausdehnen werden."

"Mit den innovativen Funktionen von Flash Media Server 3.5, wie etwa der Pausenfunktion und der Durchsuchbarkeit von Live-Streams, koennen Inhalte-Anbieter das Internet nutzen, um Erlebnisse zu schaffen, die weit ueber das Uebliche hinaus gehen," sagt Peter Coppola, Vice President of Product Management bei Limelight Networks, Inc. "Als langjaehriger Partner von Adobe freuen wir uns, ueber unsere skalierbare Plattform zur Bereitstellung von Inhalten mithilfe der neuen Adobe-Loesungen ein weltweites Publikum in der Groessenordnung von Kino- oder TV-Produktionen zu erreichen."

IAVCworld per E-Mail folgen