IBM Cloud Security Enforcer jetzt aus IBM Softlayer-RZ verfügbar

Der IBM Cloud Security Enforcer, die branchenweit erste Cloudsicherheitslösung mit integrierter Zugriffskontrolle, Transparenz- und Schutzfunktionalität ist jetzt im IBM Rechenzentrum in Frankfurt für Kunden in Europa verfügbar.

Immer mehr Unternehmen setzen partiell auf Cloud-Dienste, um produktiver und agiler zu sein. Gleichzeitig lassen sich mit SaaS-Lösungen Kosten einsparen. Doch auf welche Cloud-Anwendungen Mitarbeiter zugreifen, läßt sich oft nur grob abschätzen. Die Intransparenz dieser Schatten-IT ist ein Sicherheitsrisiko für Unternehmen und wird durch die Nutzung privater und öffentlicher Internetzugänge noch verstärkt.

Der IBM Cloud Security Enforcer ist eine umfassende SaaS-Sicherheitslösung, die Unternehmen dabei unterstützt, neue Cloud-Services effizient und auf hohem Sicherheitsniveau zu implementieren, um sich sogegen Cloud-basierte Bedrohungen besser zu schützen. Der Cloud Security Enforcer schafft Transparenz im mobilen "Blind Spot" und bietet den Mitarbeitern Sicherheit und Komfort durch VPN und Single-Sign-On über einen sicheren Zugangspunkt.

Unternehmen profitieren einfach, schnell und ohne weitere Voraussetzungen von dieser Lösung, die Cloud-Erkennung, Analytics, Identitäts- und Zugriffsmanagement und Schutz vor Bedrohungen kombiniert.

Kern-Funktionen:

  • Zugriff auf Cloud-Anwendungen und Benutzeraktivitäten werden aufgezeigt 
  • Sichere und genehmigte Cloud-Anwendungen werden identifiziert
  • Cloud-Anwendungen mit höchsten Risikolevel werden angezeigt
  • Sicherer und einfacher Zugang zu allen Cloud Diensten mit Single-Sign-On
  • VPN und erweiterter Schutz mobilen Nutzer durch den Einsatz leistungsfähiger IBM Sicherheitstechnologien

IAVCworld per E-Mail folgen