• Home
  • VIDEO CONFERENCING

Vidyo sammelt 17,1 Millionen US-Dollar ein

Vidyo, der am schnellsten wachsender Anbieter von Software-basierten Videokonferenzlösungen, hat über eine Finanzierungsrunde 17,1 Millionen US-Dollar eingenommen. Damit steigt das Nettokapital des 2005 gegründeten Unternehmens auf 116 Millionen US-Dollar.

Die neue Finanzierungsrunde wird sowohl von vorhandenen als auch von neuen Investoren getragen. Vidyo wird den erhöhten Kapitalzugang nutzen, um sein Umsatzwachstum zu beschleunigen, seinen weltweiten Marktanteil auszubauen und die Verbreitung seiner Software-basierten VidyoWorks Plattform voranzutreiben.

"Vidyo hat sich als Innovator im Videokonferenz-Markt bewiesen und eine breite Akzeptanz seiner Technologie erzielt. Das ändert momentan das Marktgefüge im Bereich der visuellen Kommunikation", sagt Dain DeGroff, Mitbegründer und Managing Director von Triangle Peak Partners, dem neuen Lead-Investor. "Wir freuen uns, Teil des erfolgreichen Wachstums von Vidyo zu sein."

Im Geschäftsjahr 2012 hat Vidyo Umsatzwachstum von 68 Prozent verzeichnet und sich bedeutende Marktsegmente erschlossen. Im Gesundheits- und Bildungswesen hat das Unternehmen dabei 77 Prozent mehr Wachstum im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet, das Geschäft mit großen Unternehmenskunden ist um 67 Prozent gestiegen. Gegenwärtig hält das Unternehmen 26 Patente; für seine preisgekrönte Architektur sind 56 weitere Patente eingereicht.

"Im Markt für persönliche Videokonferenzen erleben wir gerade einen "Hockeystick-Effekt": Nach der anfänglich verhaltenen Marktentwicklung befinden wir uns jetzt am Beginn eines deutlichen Aufwärtstrends, der auch weiterhin Wachstum für Vidyo generiert", sagt Ofer Shapiro, Mitbegründer und CEO von Vidyo. "Unsere Kunden erweitern ihre Anwendungen mit uns - und das mit einer unglaublichen Quote von 18 Prozent pro Quartal auf Dollarbasis. Wir werden diese Kapitalerhöhung nutzen, um das Wachstum weiter zu beschleunigen und die Neukundengewinnung zu fördern."

IAVCworld per E-Mail folgen