• Home
  • VIDEO CONFERENCING

Zycko bietet komfortable Video-Infrastruktur für mobile Endgeräte

Nicht nur Unternehmer wissen: Telefonkonferenzen sind oft sehr unpersönlich. Wie wäre es, wenn man den Geschäftspartner trotz großer Entfernung vor Augen hätte? Doch Videogespräche zu arrangieren, ist für viele Firmen mit Aufwand verbunden.

Der Kommunikationsexperte LifeSize hat mit UVC ClearSea eine benutzer-freundliche Lösung für Video-Chats via Smartphone, Tablet, Laptop und Desktop-PC entwickelt. Zu den Konferenzen in High Definition lassen sich unbegrenzt viele Gesprächsteilnehmer hinzufügen. Die hoch-skalierbare Lösung ClearSea ist in Deutschland bei VAD Zycko Networks erhältlich.

UVC ClearSea ist Teil der Software-basierten Video-Kommunikationsplattform LifeSize UVC und wird von Zycko ab sofort nicht nur als Hardware, sondern auch als virtualisierte Software angeboten. Mithilfe der Plattform können Firmen ihre Video-Infrastruktur flexibel an ihre Anforderungen anpassen. Die einzelnen Accounts für die Video-Kommunikation lassen sich schnell und einfach erweitern - unabhängig von Ort und Gerät des Anwenders. Somit ist auch der Zugriff für alle Kunden, Lieferanten und Partner möglich.

Die Vorteile vor Augen
Die Smart Video-Lösung UVC ClearSea hält einige benutzerfreundliche Features bereit, z.B. eine Gastfunktion, die Teilnehmern HD-Videogespräche gestattet, auch wenn diese ClearSea nicht vor Ort installiert haben. Gesprächsteilnehmer lassen sich vom Unternehmen einfach dazuschalten. Bei wichtigen Anrufen können Benutzer mit der Ring-all-Funktion auf mehreren Geräten gleichzeitig kontaktiert werden - beispielsweise auf Smartphone, Tablet, Laptop und Raum-System in der Firma.

Bis zu fünf Geräte kann jeder Nutzer integrieren. Gerade mit Blick auf den Bring-your-own-Device(BYOD)-Aspekt birgt dies Vorteile. Denn die Lösung unterstützt branchenweit die meisten Smartphones, Tablets (iOS und Android) und Desktops - insgesamt mehr als 50 verschiedene Geräte. Dafür werden auch alle mobilen Clients abgedeckt.

Video-Chats einfach gemacht
Unabhängig vom verwendeten Endgerät finden Nutzer von UVC ClearSea ein einheitliches User-Verzeichnis vor. Bei Videokonferenzen lassen sich neue Teilnehmer nahtlos durch einen Klick auf den Kontaktnamen in bestehende Anrufe integrieren. Darüber hinaus halten Anwender Chats mittels Gesprächsumleitung aufrecht, auch wenn sie ihren Arbeitsplatz verlassen oder einen Anruf vom Desktop auf ein mobiles Gerät umleiten.

Durch die Verknüpfung mit der LifeSize UVC-Plattform ist es Unternehmen möglich, die Videokommunikation mit ClearSea zentral zu verwalten. Dank der UVC-Plattform können Administratoren bei Bedarf, z.B. bei einer Erweiterung der Accounts, Ports dazukaufen. Somit lassen sich die Nutzerzahlen der Video-Infrastruktur problemlos erweitern. Wird die Plattform darüber hinaus virtualisiert, entstehen hohe Kosteneinsparungen für die IT-Abteilung.

IAVCworld per E-Mail folgen