• Home
  • VIDEO CONFERENCING

TANDBERG liefert erste High-Definition-Webcam an Microsoft

Tandberg wird die erste High-Definition-Webcam für Microsofts Unified Communications Plattform entwickeln. Dieser Plan wurde bereits im Rahmen einer Grundsatzrede von Gurdeep Singh Pal während der VoiceCon 2008 in Orlando präsentiert.

"Wir von TANDBERG haben uns als Ziel gesetzt, innovative Produkte zu entwickeln, die wirklich jedem von seinem Schreibtisch aus HD-Videokonferenzen ermöglichen", so Thomas Nicolaus, Geschäftsführer von TANDBERG Zentraleuropa. "Mit dieser wegweisenden Entwicklungsinitiative intensivieren wir unsere enge Partnerschaft mit Microsoft und verstärken unser Engagement im Bereich integrativer Kommunikationslösungen."

Mit der Entwicklung der HD-Webcam erneuert TANDBERG zudem sein Bekenntnis zu Microsofts Unified Communications Plattform. Erst vor wenigen Wochen gab das Unternehmen die volle Kompatibilität seiner Produkte mit dem Office Communications Server 2007 bekannt und lizensierte den Microsoft RT Video Codec sowie den Microsoft RT Audio Codec.

"Wir sind überzeugt, dass Microsoft auf dem Markt interaktiver Kommunikationslösungen eine führende Position einnimmt", so Nicolaus weiter. "Mit den laufenden Investitionen in die Entwicklung von Produkten für den Microsoft Office Communications Server stellen wir sicher, dass sich TANDBERG in diesem Marktsegment optimal positioniert."

TANDBERG wird die HD-Webcam in Verbindung mit der von Microsoft geplanten HD-Video-unterstützenden Version des Microsoft Office Communications Servers liefern. Die neue Kamera wird im Verlauf des ersten Halbjahres 2009 erhältlich sein.

IAVCworld per E-Mail folgen