• Home
  • VIDEO CONFERENCING

Teamsitzungen ohne physische Anwesenheit

Laut den Teilnehmern des ITK-Budget-Benchmarks wird sich der Markt für Kommunikationslösungen weiter positiv entwickeln. Einer der wachstumsstärksten Marktsegmente sind Videokonferenzlösungen. Die Ausgaben seitens der Unternehmen werden hierfür in diesem Jahr gegenüber 2015 um 5 Prozent zulegen.

An dem ITK-Budget-Benchmark von techconsult und PIRONET, der auf dem eAnalyzer 2016 basiert, haben bisher über 2830 Unternehmen teilgenommen. Sie haben die Höhe ihres ITK-Budgets mit den Budgets anderer Unternehmen derselben Branche und Größe verglichen.

Videokonferenzlösungen haben sich in vielen Unternehmen etabliert und sind nicht mehr wegzudenken. Zum einen ist fast jedes Unternehmen auf die Zusammenarbeit mit Kunden oder Partnern angewiesen zum anderen ist eine gut funktionierende Teamarbeit ein wichtiger Erfolgsfaktor vieler Unternehmen.

Voraussetzung für beides ist eine enge und intensive Kommunikation. Internet-Technologien ermöglichen heute ein verteiltes und dezentrales Arbeiten, dass sich nicht an der Präsenz eines Mitarbeiters, sondern am Arbeitsergebnis orientiert.

Videokonferenzlösungen tragen dazu bei, auf kostengünstige und zeitsparende Weise mit Kunden und Partnern zu kommunizieren oder Teams Standortübergreifend und global zusammenzubringen. Damit können alle Beteiligten effizient zusammenarbeiten, ohne dabei physisch am selben Ort sein zu müssen.

Laut eAnalyzer 2016 steigt der Markt für Videokonferenzlösungen in diesem Jahr um insgesamt 4,5 Prozent an. Aufgrund ihrer deutlich höheren Anschaffungskosten machen die Raumlösungen mit 90 Prozent das Gros des Videokonferenz-Marktes aus, für sie wird bis 2018 ein kontinuierliches jährliches Wachstum von drei Prozent prognostiziert.

Self-Check mit dem ITK-Budget-Benchmark
Auf Basis des eAnalyzers 2016 haben techconsult und PIRONET mit dem ITK-Budget-Benchmark ein Instrument geschaffen, welches Unternehmen hilft, die Höhe ihres ITK-Budgets mit den Budgets anderer Unternehmen derselben Branche und Größe zu vergleichen.

So erhalten Unternehmen die Möglichkeit, ihr Unternehmen im Wettbewerbsumfeld zu positionieren und Bereiche zu identifizieren, in denen Einsparpotential oder Investitionsbedarf besteht.

IAVCworld per E-Mail folgen