• Home
  • VIDEO CONFERENCING

Neuer Trend im Eventgeschaeft - Virtuelle Konferenzen

Die YOUin3D.com GmbH schlägt im Eventgeschäft neue Wege ein. Klassische Konferenzen werden nun durch innovative Techniken aufgewertet und bereichert. Durch den Einsatz von Web 3D Plattformen stehen Kostenersparnis und Innovation im Mittelpunkt.

Virtuelle Konferenzen bieten zahlreiche Vorteile für die Veranstalter sowie für die Teilnehmer. Nicht nur Anreisekosten und Raummieten entfallen, auch Zeit- und Organisationsaufwand können reduziert werden. Die virtuelle Welt Second Life® erlebt eine Renaissance und setzt sich im Online Conferencing durch.

"Bei der Konferenz in Second Life fand alles so statt wie bei einer traditionellen Konferenz, sogar noch besser, denn die Kosten betrugen nur ein Fünftel einer traditionellen Konferenz und es gab keinen Teilnehmer, der unter Jetlag litt", bestätigte Joanne Martin, Präsidentin der IBM Academy of Technology. Schon im Herbst 2008 veranstaltete IBM, Vorreiter in Sachen zukunftsweisende Technologiestudien und -forschungen, eine Virtual World Conference und anschließend eine Jahresversammlung in der 3D-Onlinewelt von Second Life.

In dieser virtuellen Welt lassen sich Konferenzen abhalten, die einerseits komplett onlinebasiert sind, andererseits jedoch auch mit einer realen Konferenz kombiniert werden können. In Second Life existieren bereits unterschiedliche feste Adressen, an denen Veranstaltungen abgehalten werden. Das Spektrum reicht vom klassischen 1:1 Abbild eines Hörsaals bis hin zu Konferenzen über den Wolken in freischwebenden Konstruktionen. Mit einem Avatar (virtueller Stellvertreter) agiert man intuitiv in diesem 3D-Raum. Da der Avatar Werkzeuge wie Videokonferenz, Chat, Voice over IP, IM, Twitter und andere Web 2.0 Entwicklungen vereint, stellt er ein mächtiges Kommunikationstool dar. Reale und virtuelle Welt werden mittels Livestream von Audio und Video in beide Richtungen miteinander verknüpft.

So wurde zum Beispiel die "International Conference on Facets of Virtual Environments" (FaVE 2009) nach Second Life übertragen. YOUin3D.com war zuständig für die Ausstrahlung, Implementierung sowie Promotion der FaVE-Konferenz in der virtuellen Welt. "Durch die parallele Übertragung konnten wir weitere internationale Teilnehmer gewinnen und somit die Reichweite erhöhen. Zusätzlich konnte unsere reale Konferenz durch die Impulse von virtuellen Teilnehmern eine weitere spannende Ebene erreichen", sagte Sabine Cikic (Local Arrangements Chair FaVE 2009). Unter anderem hat eine Wissenschaftlerin aus Indien einen Beitrag als Avatar präsentiert und wurde live in den realen Konferenzraum übertragen.

Die Veranstaltungsreihe "BIZZin3D Meet Up" beleuchtet Businessmöglichkeiten rund um das 3D-Internet und virtuelle Welten. Auf dem Podium der ersten Veranstaltung im Mai 2009 befanden sich hochrangige Vertreter von marktführenden virtuellen Welten wie Second Life, Habbo Hotel®, sMeet, Twinity? und Club Cooee. Bei der von YOUin3D.com in Berlin ausgerichteten Veranstaltung waren über 100 reale Besucher anwesend. Weitaus mehr Teilnehmer verfolgten das Event virtuell via Livestream, Web Radio und Twitter Feed.

Des Weiteren nutzen zahlreiche deutsche Universitäten Second Life für Bildung und Forschung. So organisierte die Universität Potsdam eine komplett in Second Life abgehaltene Konferenz zum Thema 'Lehre und Geschäftsmodelle in virtuellen Welten'. Dr. Stefan Stieglitz (Projekt-Koordinator bei Science in 3D) äußerte in einem Interview: "Die Veranstaltung war sehr erfolgreich. Es ist gelungen, eine Reihe sehr interessanter und fachkundiger Referenten und Beiträge zu gewinnen. Die nachfolgenden Diskussionen waren ebenfalls von hoher Qualität. Insgesamt ist für die Teilnehmer sowie das BMBF-Projekt Science in 3D ein hoher Nutzen entstanden."

Eine etablierte Adresse für Events aller Art ist das ComMeta Convention Center. Es besteht seit drei Jahren und ist das erste deutsche Konferenzzentrum in Second Life. Seit Mai 2009 befindet es sich auf der BERLINin3D-Plattform und verfügt über unterschiedliche Räumlichkeiten für jeden Verwendungszweck.

IAVCworld per E-Mail folgen