Umfrage: Realisierung von Cloud Computing macht Fortschritte

Mehr als die Hälfte der Unternehmen hat im letzten Jahr den Einsatz von Cloud-Technologien gesteigert - fast ebenso viele wollen ihre Investitionen in diesem Bereich im kommenden Jahr ausweiten.

Zu diesem Ergebnis kommt eine europaweite Umfrage von Vanson Bourne. Das britische Marktforschungsunternehmen Vanson Bourne hat im Auftrag von Easynet 800 CIOs und IT-Verantwortliche aus Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern nach ihren Einschätzungen bezüglich Cloud Computing befragt. Die Befragten kamen aus sieben europäischen Ländern, darunter 200 aus Deutschland und 50 aus der Schweiz.

Der Studie zu Folge ist Cloud Computing nun auch in den Unternehmen angekommen: 51 Prozent der Befragten gaben an, mehr Cloud-Technologien einzusetzen als vor einem Jahr. Unternehmen in Deutschland lagen dabei mit 50 Prozent im europäischen Trend, während Schweizer Unternehmen hier offenbar etwas zurückhaltender sind und nur auf 30 Prozent kommen.

49 Prozent der befragten CIOs und IT-Verantwortlichen waren sich sicher oder sehr sicher, in den nächsten zwölf Monaten mehr in Cloud-Technologien investieren zu wollen. Auch hier sind deutsche Unternehmen mit 54 Prozent nahezu gleichauf mit dem europäischen Durchschnitt, während lediglich 24 Prozent der Schweizer Unternehmen in diesem Bereich mehr investieren wollen.

Dabei wollen große Unternehmen eher ihre Investitionen ausweiten als kleinere: 43 Prozent der Unternehmen mit 250 bis 500 Beschäftigen wollen mehr in Cloud Services investieren, bei den Unternehmen mit 750 bis 1000 Mitarbeitern sind es 52 Prozent. Unterschiede zeigen sich bei einer Differenzierung nach Branchen: Bei Finanzdienstleistern wollen 55 Prozent der Befragten mehr in Cloud-Technologien investieren, in der Produktion sind es 45 Prozent und in Handel und Logistik 50 Prozent.

"Unternehmen sind bei der praktischen Umsetzung von Cloud Computing einen Schritt weiter. Allerdings deuten die länderspezifischen Unterschiede zwischen Deutschland und der Schweiz darauf hin, dass es noch offene Fragen gibt", erklärt Diethelm Siebuhr, Geschäftsführer Central Europe von Easynet Global Services. "Gleichzeitig zeigt unsere Studie, dass die Bereitschaft zu Investitionen zunimmt. Es gilt nun individuelle Lösungsansätze zu entwickeln, welche die Anforderungen der Unternehmen auch konkret umsetzen können, beispielsweise durch Private bzw. Enterprise Clouds."

IAVCworld per E-Mail folgen