Akamai stellt Predictive Video für Mobilfunknetze vor

Der neue Service Predictive Video over Cellular von Akamai bietet Mobilfunkkunden ein optimiertes Video-erlebnis. Die Lösung ermöglicht eine bessere Steuerung des Bedarfs an Video-Traffic und die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Videoqualität.

Der neue Service Predictive Video over Cellular wird derzeit von fünf Mobilfunkanbietern sowie mehreren Anbietern mobiler Anwendungen getestet. Predictive Video over Cellular wurde entwickelt, um Mobilfunkbetreibern eine effektive Nutzung von freien Kapazitäten zu erlauben und zugleich ein besseres Management des Video-Traffic sowie eine hochwertige Bildqualität zu ermöglichen.

Für Mobilfunkanbieter wird es mehr und mehr zu einem wichtigen Unterscheidungsmerkmal, ihren Kunden qualitativ hochwertige Videos bieten zu können. Gleichzeitig werden die derzeitigen Mechanismen zur Steuerung des Traffic den spezifischen Anforderungen von Videos nicht gerecht. Akamais Lösung Predictive Video over Cellular wurde entwickelt, um Lastprognosen, Benutzereinstellungen, Content Recommendation Engines und lokale Speichermöglichkeiten zu nutzen, um personalisierte Videos auf mobilen Endgeräten vorzupositionieren.

Ein Mobilfunkanbieter, der zurzeit die Lösung erprobt, ist der britische Anbieter EE. "Die Predictive-Video-over-Cellular-Lösung ist für uns ein weiterer Schritt, um das mobile Videoerlebnis für Kunden in ganz Großbritannien zu optimieren", erklärt Matt Stagg, Principal Network Strategist bei EE. "Der Aufbau unseres 4G-Netzes hat einen erstaunlichen Hunger nach Video-on-the-Go hervorgebracht. Dieser Test stellt, in Verbindung mit der Arbeit in der Mobile Video Alliance, einen innovativen Ansatz dar, um diese Erfahrungen zu verbessern und unser Netzwerk effizienter zu machen."

Die Vorteile der Akamai-Lösung sind:

  • Videos werden in HD-Qualität auf die Mobilgeräte der Nutzer gebracht.
  • Videos werden für die Mobilfunkteilnehmer an die jeweiligen Nutzungsgewohnheiten angepasst, um ein personalisiertes Video-Erlebnis zu schaffen.
  • Der Einsatz von Predictive Video over Cellular maximiert die Netzwerkkapazität während der Spitzenzeiten und reduziert die Kosten für die Bereitstellung von Video Content durch Nutzung des Netzwerks, wenn Kapazitäten zur Verfügung stehen.
  • Durch Premium Content Services als Downstream zu mobilen Teilnehmern und als Upstream zu Content-Providern lassen sich neue Einnahmequellen erschließen.

Nokia Liquid Applications wirkt an der Erprobung der Predictive-Video-over-Cellular-Lösung mit. "Durch die Kombination von Predictive Video over Cellular mit unseren Liquid Applications gelingt es, die Upstream-Anbieter sowie Mobilfunknutzer zu benachrichtigen, wann der beste Zeitpunkt ist, um Videos abzurufen", erklärt Dirk Lindemeier, Head of Liquid Applications at Nokia Networks. "Dies wird mit verteilter Rechen-Funktionalität in den mobilen Basisstationen erreicht, die in Echtzeit die Auslastung der Funkzellen ermittelt und so die Grundlage für eine bessere User Experience beim Abspielen qualitativ hochwertiger Videos bietet."

"Die Möglichkeiten, die Predictive Video over Cellular bietet, haben das Potenzial, eine ganz neue, personalisierte Kundenerfahrung zu schaffen", sagte Lior Netzer, Vice President und General Manager der Emerging Mobile Business Unit von Akamai. "Bietet man Kunden genau die Inhalte, die sie wollen, wann sie wollen und in höchster Qualität, so eröffnet man der gesamten Mobilfunkbranche eine große Chance."

IAVCworld per E-Mail folgen