Erste virtuelle Karrieremesse für Ärzte und Medizinstudenten

Durch die fortschreitende Digitalisierung wird auch die Suche nach einem neuen Arbeitsplatz immer mehr von den neuen Medien bestimmt. Deshalb haben sich die Zentren für Psychiatrie Baden-Württemberg entschlossen, gemeinsam mit ubivent und der nes media eine virtuelle Karrieremesse zu veranstalten.

Die Teilnehmer konnten sich während der zweitägigen Online-Messe über Karrieremöglichkeiten in den psychiatrischen Klinken der ZfP-Gruppe informieren. Die verschiedenen Kliniken des Verbundes stellten sich jeweils an individuellen Messeständen vor, präsentierten sich den Teilnehmern mit ihren jeweiligen Standorten und dem angebotenen Leistungsspektrum, und gaben so einen Einblick in die vielfältigen, attraktiven Arbeitsmodelle und das Arbeitsumfeld.

Roland Kuttner, Personaldirektor vom Zentrum für Psychiatrie Weissenhof, weiß: „Wer die Besten für sich gewinnen will, muss diese mit attraktiven Angeboten von sich überzeugen. Da Informationen über interessante Stellen mit Entwicklungsmöglichkeiten heute im Internet gesucht werden, haben wir uns für eine virtuelle Karrieremesse entschieden.“

Claudia Kellermann, verantwortlich für das Messemarketing beim ZfP Weinsberg, fasst die Vorteile der Messe treffend zusammen: „Nicht zuletzt erspart eine solche Veranstaltung allen Beteiligten Zeit und Kosten, denn sie kommt ohne Reisen und teure Standmieten aus, und die Teilnahme ist für Besucher natürlich kostenlos“.

IAVCworld per E-Mail folgen