• Home
  • VIDEO CONFERENCING

Polycom erweitert sein Angebot an integrierten HD-Video Lösungen

Polycom hat auf der Polycom Global Partner Conference in San Diego, USA, die Einsteigerversion seiner Video- Content-Management-Lösung Polycom Video Media Center™ (VMC) 1000 sowie eine Reihe von Erweiterungen für den Streaming-Server Polycom RSS™ 2000 vorgestellt.

Die integrierte Lösung gibt Unternehmen die Möglichkeit, auf einfache Weise Videokonferenzen und Videoinhalte zu produzieren, zu verwalten und über ihre Videokonferenz- und Netzwerkinfrastrukturen an interne und externe Kommunikationsteilnehmer zu übertragen.

Damit sind Unternehmen in der Lage, sämtliche Polycom Videoendpunkte (sowie H.323-Videoendpunkte von anderen Anbietern) zu nutzen, um qualitativ hochwertige Videoinhalte zu erstellen, die entweder per Live- Stream übertragen oder über das benutzerfreundliche und individuell konfigurierbare Web-Portal des VMC 1000 zum Abruf bereitgestellt werden können.

Zusammen mit dem Aufzeichnungs- und Streaming- Server Polycom RSS 2000 können Kunden sowohl Point-to-Point- als auch Multipoint-Videokonferenzen aufzeichnen und automatisch zentral speichern. Darüber hinaus kann das VMC 1000 zusammen mit den Videokonferenzsystemen von Polycom eingesetzt werden, um Videokonferenzen entweder an bestimmte Benutzer oder Gruppen oder an ein breiteres Publikum zu übertragen.

Die neue Einsteigerlösung Polycom VMC 1000 unterstützt 250 gleichzeitige Streams und gibt IT‑Administratoren umfassende Kontrolle über ihre digitalen Videoressourcen. Dies reicht von der Erstellung, Erfassung und Verschlüsselung über das Einstellen ins Portal und die Übertragung über das Internet bis hin zur Speicherung und Archivierung. Dabei können Videos mit Content und anderen Daten synchronisiert werden, um Multimedia-Lern- und Trainingsprogramme zu erstellen.

Eingebettete Suchfunktionen sorgen dafür, dass die gespeicherten Inhalte problemlos anhand von Kriterien wie Kategorie, Suchbegriff, Verfügbarkeit und anderen Merkmalen durchsucht und wieder gefunden werden können. Beim Content-Streaming und On-Demand-Playback werden (je nach Systemkonfiguration) 250 bis 1.000 gleichzeitige Unicast-Benutzer und eine unbegrenzte Anzahl von Multicast-Benutzern unterstützt, wodurch eine globale Skalierbarkeit gewährleistet wird. Durch standardisierte Berichtsfunktionen können Aspekte wie Benutzerverhalten, Beliebtheit von Inhalten sowie Benutzerstatistiken beobachtet werden, um den Erfolg eines Programms sowie die Einhaltung von Richtlinien und Sicherheitsvorgaben zu messen.

Der vielfach eingesetzte Polycom RSS 2000 ermöglicht eine mühelose Aufzeichnung und Übertragung von Konferenzen und Präsentationen, die zu einer breiteren Nutzung der Videokommunikation durch Mitarbeiter, Kunden und Partner beitragen. Der Polycom RSS 2000 gibt Benutzern die Möglichkeit, Content von jedem standardbasierten Videokonferenzendpunkt aus zu übertragen, aufzuzeichnen und abzuspielen.

Version 3.0 des Video-Aufzeichnungs- und Streaming-Servers RSS 2000 enthält folgende Verbesserungen bzw. Erweiterungen:

  • Unterstützung von Multicasting-Konfigurationen
    Die neue Unterstützung von Multicasting-Konfigurationen erhöht die Skalierbarkeit und reduziert die Netzwerkbelastung beim Live-Streaming von Videokonferenzen, Events oder Content.

  • Effizientere Ressourcennutzung durch Clusterbildung
    Kunden können jetzt mehrere RSS 2000-Systeme in ihrem Netzwerk zusammenschalten, so dass Benutzer eine einheitliche Nummer wählen können, um Inhalte auf einem beliebigen RSS 2000-Server zu speichern und diese anschließend über den RSS 2000 oder das Polycom VMC 1000 abzurufen.

  • Unterstützung von UltimateHD™
    Die neue Unterstützung von Siren™22 High-Definition Voice ergänzt die bisherige Unterstützung von HD Video (16:9 Breitbildformat) und HD Content und erlaubt Benutzern die Aufzeichnung und Übertragung von UltimateHD-Videokonferenzen mit HD Video, HD Voice und HD Content.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter: http://www.polycom.com

IAVCworld per E-Mail folgen