• Home
  • VIDEO CONFERENCING

VIDCO und auvida schließen Vertriebspartnerschaft

VIDCO media systems GmbH und die auvida GmbH sind eine strategische Vertriebspartnerschaft eingegangen um Synergien für das im Business Communications Markt wachsende Integrations- und Service-Geschäft zu nutzen. Der Kooperationsvertrag wurde vor wenigen Tagen unterzeichnet.

Beide Unternehmen versprechen sich von der Zusammenarbeit mehr Effizienz durch Nutzung der beidseitigen Infrastrukturen und Ressourcen, zudem den aktuellen Marktbedarf adressierende End-to-end-Lösungen. Kunden beider Unternehmen sollen von der gemeinsamen Technologie- und Projektkompetenz profitieren, die ihnen erfolgreiche Lösungen für ihre unterschiedlichen und komplexen Anforderungen an moderne Business-Kommunikation in Aussicht stellt.

Wie es seitens der Unternehmen heißt, ergänzen sich die Portfolios beider Unternehmen synergetisch. Dadurch werden in künftigen gemeinsamen Kundenprojekten in den verschiedenen Lösungsbereichen von Medientechnik, Raumintegration und Videokonferenz über Telepresence bis hin zu Managed Video und Netzwerk- sowie Sicherheits-Infrastrukturen alle Facetten der Wertschöpfungskette abgedeckt. Neben dem gemeinsamen Lösungsvertrieb sind dies Bereitstellungsaspekte wie Beratung, Integration, Wartung, Betrieb und internationaler Service.

Die Kooperation unterstützt zudem die Standortpolitik der VIDCO media systems GmbH, die im Zuge ihrer anvisierten Wachstumsstrategie eine flächendeckende Präsenz im deutschen Vertriebsgebiet anstrebt. So erweitert die Partnerschaft die Zahl der gemeinsamen Standorte mit auvida/VIDCO-Niederlassungen in Berlin, Dreieich, Hamburg, Mainz, München und Ratingen.

„In der Partnerschaft kombinieren wir die besonderen Stärken beider Unternehmen und stellen uns künftig mit gewachsener Vertriebspower und umfassender Technik- und Branchenkompetenz noch besser auf. Gleichzeitig erhöhen wir nicht zuletzt durch die höhere geografische Reichweite unsere Wettbewerbsfähigkeit gegenüber großen Mitbewerbern“, kommentiert Jürgen Rathgeb, Geschäftsführer der VIDCO.

„Mit dieser Partnerschaft stehen unseren Kunden g eballtes Know-how und mehr Ressourcen im Bereich von Videokommunikationslösungen zur Verfügung. Eine die Infrastruktur und Netzwerkanforderungen berücksichtigende Ende-zu-Ende-Lösung der Endgeräte inklusive Medientechnik wie auch der Prozesse für den Betrieb wird erheblich zur Produktivitätsgewinnung und somit zum Unternehmenserfolg beitragen können “, ergänzt Michael Fadai, Geschäftsführer der auvida GmbH.

IAVCworld per E-Mail folgen